Kategorien
Allgemein KiezKita Netzwerk Kind Vorschulgruppe

Von der Saat bis zur Ernte

,,Von der Saat bis zur Ernte“ – so heißt das neue Projekt, welches unsere Vorschulgruppe kürzlich gemeinsam mit der Pusteblume gestartet hat. In der vergangenen Woche waren die Kinder zum ersten Mal vor Ort, um sich die dort angelegten Beete anzuschauen und vorzubereiten. Dann wurden erste Samen und Zwiebeln unter die Erde gebracht. In den kommenden Wochen werden die Kinder nun regelmäßig die Senioren der Pusteblume besuchen, um den Möhren, Radieschen und Zwiebeln beim Wachsen zuzusehen. Wir sind gepannt auf das Ergebnis!

Kategorien
Allgemein KiezKita Netzwerk Kind

Zukunftstag 2024

Am heutigen Donnerstag bekamen wir Besuch von vier jungen Schülerinnen und Schülern, die unsere Einrichtung im Rahmen des Zukunftstages in Brandenburg besuchten. Auf einer ,,Aktionslandkarte“ im Internet hatten sie sich im Vorfeld für unsere Einrichtung bewerben können. Am heutigen Tag besuchten die vier nun unsere Kita, begleiteten unsere Gruppen und bekamen erste Einblicke in den Alltag von Pädagogen und in die Arbeit mit Kindern. Und wer weiß: Vielleicht sehen wir uns ja irgendwann wieder. Schön, dass ihr da wart!

Kategorien
Allgemein KiezKita Netzwerk Kind

Verstärkung im Team

Sicherlich hat der ein oder andere die beiden schon bei uns im Haus getroffen: Seit kurzer Zeit haben wir Unterstützung durch zwei neue Kolleginnen in unserem Team.
Amelie Krüger ist seit Beginn des Jahres unsere neue Kiez-Kita-Koordinatorin und übernimmt die Elternbegleitung und das Netzwerk Kind. Außerdem bietet Sie Unterstützung bei der Antragstellung an. Und auch sonst steht ihre Türe jederzeit für interessierte Familien offen.

In der Krippe haben wir seit kurzem Unterstützung durch Rebecca Wagener. Frau Wagener arbeitet bei den großen Bären und freut sich darauf, die Kinder und Familien kennen zu lernen. Bei Fragen können Sie sich gerne an sie wenden.

Ein herzliches Willkommen in unserem Kobel!

Kategorien
Allgemein Förderverein KiezKita Netzwerk Kind

„KiTa-Spielothek“

Wir haben Grund zur Freude: Im vergangenen Jahr haben wir uns für die ,,KiTa-Spielothek“ beworben und wurden auserwählt. Kurz vor Weihnachten hat uns dann ein großes Paket mit zahlreichen Spielmaterialien erreicht, die die Kinder in Krippe und Kindergarten nun ausgiebig testen.
Die ,,KiTa-Spielothek“ ist ein Projekt vom Mehr Zeit für Kinder e.V., bei dem ausgewählte, pädagogisch wertvolle Spielmaterialien in Krippen und KiGas verteilt werden. Das Ziel ist es, kindliche Fähigkeiten mit Hilfe von Spielen zu fördern. Das geschieht sowohl in der Einrichtung als auch zu Hause, denn die Spiele können auch an die Familien ausgeliehen werden.
Wir sagen Danke für diese tollen Materialien!

Kategorien
Allgemein KiezKita Netzwerk Kind

Abschiedsschreiben

Liebe Netzwerkpartner*innen, liebe Kita-Fachkräfte, liebe Unterstützer*innen, liebe Eltern und Kinder,

ich verabschiede mich ganz herzlich von Ihnen/Euch und richte ein ganz großes Dankeschön an alle, die mich bei der Arbeit, bei den Projekten und Vorhaben unterstützt haben. Es war eine aufregende Zeit seit der Gründung des Netzwerk Kind in Meyenburg 2015 bis 2023.
Ohne die Unterstützung des Trägers und der vielen Akteure in Meyenburg und darüber hinaus wären meine Arbeit und die Entwicklung der Qualität nicht möglich gewesen.
Nun gebe ich das bisher Geschaffte in gute Hände. Meine Nachfolgerin, Amelie Krüger übernimmt seit 01.01.2024 die Aufgabe der KiezKita-Fachkraft hier in unserer Integrationskita Eichhörnchen.
Ich wünsche Amelie einen guten Start. Möge Sie wertschätzende Unterstützung erfahren. Gute Beziehungen in allen Bereichen sind wertvoll und machen das Miteinander leichter.

Für den Jahreswechsel und den Start ins neue Jahr 2024 allen alles Gute und Gesundheit.

Ihre Petra Hahn

Kategorien
Allgemein Bibliothek KiezKita Netzwerk Kind

Nikolausfest

In der vergangenen Woche feierten wir in der Kita das Nikolausfest. Zum Anlass des Tages hatte das Netzwerk Kind das Linderberger Marion-Etten-Theater sowie die Kitas aus dem Amt Meyenburg ins Schloss eingeladen. Wir hörten die Geschichte vom Mäuserotkäppchen, welches unbedingt jemanden zum spielen sucht. Doch anstatt die Gesellschaft der Spinne anzunehmen, welche gerne mit Petra spielen würde, sucht sich die Maus den hungrigen Kater aus. Das konnte ja gar nicht gut gehen. Doch die Kinder fieberten fleißig mit und halfen schließlich Petra, sich und ihre Großmutter in Sicherheit zu bringen.
Kaum zurück in der Kita, folgte schon die nächste Aufregung – während wir unterwegs waren, hatte der Nikolaus uns einen Besuch abgestattet und in jeden Schuh eine Kleinigkeit gesteckt.

Kategorien
KiezKita Netzwerk Kind

Eltern-Baby-Treffen startet in eine neue Runde

Am heutigen Mittwoch ist unser Eltern-Baby-Treffen in eine neue Runde gestartet. Die Kinder, die sich bis vor kurzem noch regelmäßig mit ihren Muttis in unserer Kita getroffen haben, sind nun mittlerweile in die Eingewöhnung gestartet oder aber haben diese schon gemeistert. Daher freuen wir uns ganz besonders, nun neue Familien und ihre Schützlinge bei uns begrüßen zu können.
Das Eltern-Baby-Treffen findet immer am ersten Mittwoch im Monat ab 9.00 Uhr in unseren Räumlichkeiten statt. Eingeladen sind alle Familien aus Meyenburg und Umgebung, die Lust haben, andere Eltern kennenzulernen, sich auszutauschen und gemeinsam Zeit zu verbringen.
Weitere Infos finden Sie hier oder Sie wenden sich direkt an
– Frau Petra Hahn, Elternberaterin in der Kita
– Frau Steffi Götzke, Erzieherin in der Krippe

Wir freuen uns auf euch!

Kategorien
Allgemein KiezKita Netzwerk Kind

Gedanken zum Thema Partizipation

Liebe Eltern,

haben Sie schon einmal den Begriff PARTIZIPATION gehört?
Mir begegnet dieses Wort hier im Kitaalltag sehr oft. Auch in den Medien höre ich diesen Begriff im Zusammenhang mit Beteiligung.

Als Elternbegleiterin in unserer Kiez-Kita möchte ich gerne mit Ihnen meine Gedanken dazu teilen.

Eltern und Fachkräfte sollen sich auf Augenhöhe begegnen können. Insbesondere dann, wenn es darum geht, gemeinsam zum Wohle des Kindes zu handeln und dafür zu sorgen, dass die Bedürfnisse aller Beteiligten (der Kinder, der Eltern und der Erzieher*innen) Berücksichtigung finden. Das gelingt am besten durch ein wohlwollendes Gespräch und durch den Gedankenaustausch.

Partizipation heißt, Entscheidungen, die das eigene Leben und das Leben der Gemeinschaft betreffen, zu teieln und gemeinsam LÖsungen für Probleme zu finden.

Richard Schröder: Kinder reden mit! Beteiligung an Politik, Stadtplanung und Stadtgestaltung. Weinheim, Basel 1995. S.14

Manche Leute sagen: „Kinder können nicht wissen, was für sie gut ist.“ Darüber sollten wir diskutieren, denn Untersuchungen haben gezeigt, je früher die Kinder beteiligt werden, desto besser lernen sie ihre Bedürfnisse wahrzunehmen und zu benennen. Auch wir hier in der Kita haben die Erfahrung gemacht, dass Kinder sehr wohl wissen, welche Bedürfnisse sie haben, wenn sie von Beginn an aktiv Beteiligung erfahren. Das bedeutet, sie von klein auf als vollwertige und kompetente Menschen anzuerkennen.

Wir, die Erwachsenen, müssen daher eine generelle Haltung zur Partizipation einnehmen. Kinder und Jugendliche haben ein Recht darauf, dass ihre Meinung in allen Angelegenheiten, die sie betreffen, berücksichtigt wird. Dazu müssen durch Eltern und Erzieher*innen von Anfang an Rahmenbedingungen und Strukturen geschaffen werden, in denen die Kinder selbstbestimmt und eigenverantwortlich handeln, entscheiden und mitgestalten können.

Hierbei gilt eines zu beachten: Partizipation darf nicht so verstanden werden, dass alle Wünsche der Kinder erfüllt werden müssen und ihnen die ganze Verantwortung übertragen wird. Der Begriff „Gleichberechtigung“ trifft hier nicht zu. Vielmehr haben wir alle die gleiche Würde, als Mensch wahrgenommen zu werden. Doch Erwachsene tragen für das Wohlergehen des Kindes die volle Verantwortung. Um die Eigenverantwortlichkeit und Gemeinschaftsfähigkeit der Kinder zu stärken, müssen Kinder daher alters- und entwicklungsgerecht an Entscheidungen beteiligt werden

Partizipation ist wichtig, um fortlaufend das ungleiche Machtverhältnis zwischen Kindern und Erwachsenen bewusst zu machen. Die Auseinandersetzung mit Macht ist wiederum essentiell, um u.a. Diskriminierung, Ausgrenzung, Verletzung, Ungerechtigkeit etc. sichtbar zu machen.

PARTIZIPATION in Kitas ist untrennbar mit DEMOKRATIE als Lebensform verbunden. Gelebte Partizipation bedeutet, empathisch, respektvoll und demokratisch miteinander in Gemeinschaft zu sein. Wie schön wäre es, wenn uns das gemeinsam gelingt. Es ist ein lebenslanger Prozess und eine Aufgabe, der wir uns immer wieder neu stellen müssen.

Demokratie bekommen wir nicht geschenkt – Demokratie muss gelebt werden.

Die zurückliegenden Generationen sind zum Teil ohne Kinderrechte aufgewachsen. Wer kennt nicht die Satz: „Du hast hier nichts mitzureden!“ oder „Solange deine Füße unter meinem Tisch sind, machst Du, was ich sage!“ Die Erziehung früher war von Gehorsam geprägt, anstatt die Kinder zu befähigen, Verantwortung zu übernehmen. Mit der Umsetzung der Kinderrechte übernehmen wir heute Verantwortung für eine gute Begleitung in der Kindheit und für unsere neue Generation.

Unsere Veranstaltungen im Rahmen des Elternstammtisches bieten Ihnen die Möglichkeit, über dieses und weitere persönliche Themen gemeinsam mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen.

Ich freue mich auf Sie!

Ihre Petra Hahn

Kategorien
Förderverein KiezKita Netzwerk Kind

Besuch der Seniorinnen des DRK

In der vergangenen Woche bekamen wir wieder einmal Besuch von der Seniorinnen des DRK. Bei herrlichem Sommerwetter wurden sie auf dem Spielplatz begrüßt. Dieses Mal wurden sie von den Hortkindern im „Eiscafé“ empfangen. Einige Kinder hatten Speisekarten vorbereitet und nahmen die Bestellungen auf. Andere bereiteten dann die Eisbecher mit den entsprechenden Früchten vor. Ein Höhepunkt an dem Nachmittag war dann der Auftritt der Tanzgruppe des Hortes zu ihren Lieblingshits.
Da die Seniorinnen auf dem Spielplatz Platz genommen hatten, kamen sie an diesem Tag auch mit den Vorschulkindern ins Gespräch. Besonders gefreut haben wir uns über die Glückwünsche zum zweiten Platz beim Deutschen Kitapreis.

Text: C. Viola

Kategorien
Allgemein Förderverein KiezKita Netzwerk Kind

Stadtfest 2023

Am vergangenen Wochenende fand das Meyenburger Stadtfest statt und auch wir als Kita haben uns gemeinsam mit der Schule und dem Evangelischen Kindergarten am Programm beteiligt. Eigens dafür eingeübt hatten wir die Geschichte vom Rotkäppchen. Während Kinder und Erzieher das Rotkäppchen-Lied sangen, spielten einige Kinder die Geschichte vom Mädchen, dem Wolf und der Großmutter vor dem Publikum nach. Immer zwischendrin wurden auch andere kurze Lieder vorgetragen, sodass am Ende ein kleines Musical entstand. Umrahmt wurde das musikalische Theaterstück durch einige Tänze und die Moderation der Meyenburger Grundschüler. Mit dem Danke-Lied bedanken wir uns am Ende beim Publikum für den herzlichen Applaus.
Beifall gab es auch im Anschluss nochmal, als der Bürgermeister Herr Krassowski unserem Netzwerk Kind noch einmal zum Erfolg beim Deutschen Kitapreis gratulierte.
Schön, dass wir dabei sein durften!