Kategorien
Allgemein

Elternbeitragsentlastung

Kategorien
Allgemein

Gemeinsam geht´s uns gut

,,Eine gute Küche ist das Fundaments allen Glücks“ – und eine ausgewogene Ernährung einer der Grundbausteine für eine gesunde kindliche Entwicklung. Auch in unserer Einrichtung spielt das Thema Ernährung eine große Rolle: Wie gestalten wir das Frühstücks- und Vesperband? Wie ausgewogen ist unser Mittagessen?
Um unser Verpflegungsangebot weiter verbessern zu können, beteiligen wir uns an der Initiative ü3 – gesund – essen – lernen. Unter dem Motto Gemeinsam geht´s uns gut! Gesundheit für Groß und Klein nehmen wir unter anderen die Getränke, das Frühstück, das Mittagessen und angebotene Snacks unter die Lupe.
Das Projekt erstreckt sich über ca. sechs Monate, in denen mehrmals sogenannte Coachings stattfinden. Die Experten unterstützen uns unter anderem bei der Bestandaufnahme unseres Verpflegungsangebots und hospitieren in verschiedenen Essensituationen. Dabei spielen auch die Essatmosphäre, die Esskultur sowie die Partizipation eine wichtige Rolle. Unser Ziel ist es, unser Angebot im Bereich der Ernährung nachhaltig zu verbessern, um die Kinder, Erzieher*innen und Familien bei einer gesunden Lebensweise zu unterstützen.

Kategorien
KiezKita Netzwerk Kind

Information zum Deutschen Kitapreis

Kategorien
Allgemein Förderverein Spielplatz

Eine ganz besondere Überraschung

In einem Buch hieß es einnmal: ,,Weihnachten ist die Zeit des Schenkens“. Dabei ist die Weihnachtszeit oft die Zeit im Jahr, in der wir vor allem an unsere Mitmenschen denken und ihnen etwas Gutes tun. Auch auf uns wartete kurz vor den Weihnachtfeiertagen noch eine riesige Überraschung: Stolze 1050 Euro wurden an unseren Förderverein übergeben, um integrative Projekte in unserer Einrichtung zu unterstützen.
Gesammelt wurde das Geld bei einer Charity-Aktion durch das Team von Airsoft Operations. Wir wissen gar nicht, was wir dazu sagen sollen, außer
DANKE, DANKE, DANKE!

Ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren dieser Überraschung und an alle Spender!
Kategorien
KiezKita Netzwerk Kind

Elternbrief

Liebe Eltern,

in Ihrer Kita „Eichhörnchen“ bin ich die Elternbegleiterin. Was ist eine Elternbegleiterin, werden Sie sich fragen? Einfache Antwort wäre: „Eine Begleiterin für die Eltern“. Na, diese Antwort reicht nicht aus, denn wofür brauchen Eltern eine Begleiterin?

Ich gebe Ihnen gern ein paar Beispiele aus meiner praktischen Arbeit.

  • Eine Kindesmutter hat es schwer bei der Eingewöhnung Ihres Kindes in die Krippe. Alles ist so neu und fremd und das Kind weint, weil der Abschied so schwer fällt. Wir treffen uns im Elterncafé, trinken gemeinsam einen Tee und sie erzählt mir von sich und wie schwer es für sie ist, ihr Kind abzugeben. Oh, dass kann ich gut verstehen und bin voller Mitgefühl bei Ihr. Nach einiger Zeit verspürt sie eine Erleichterung und ihre Sorgen legen sich. Wie gut, dass wir reden konnten.
  • Ein Kindesvater, der mit der Kindesmutter in einer Trennungsphase lebt, bittet um ein Gespräch, weil die Übergangsgestaltung für ihn schwierig ist. Er bekommt von den Erzieherinnen keine Infos, die bekommt nur die Mutter. Die Kinder sehen diesen Konflikt und er macht sich Sorgen um seine Kinder. Oh, dass kann ich gut verstehen und frage nach, was er sich von uns wünscht. In unserem Team gehen wir in einen kollegialen Austausch und sind uns darüber einig, dass Vater und Mutter gleichberechtigt informiert werden.
  • In einer Kindergruppe gibt es viel Streitereien und Konflikte. Dabei werden einige Kinder beschimpft und gedemütigt. Die Erzieher*innen versuchen die Kinder wertschätzend zu begleiten und kommen dabei an ihre persönlichen Grenzen. Kein Kind soll ausgegrenzt werden. Jedes Kind soll mit seinen Bedürfnissen gesehen werden. Jedes Kind hat ein Recht, so zu sein wie es ist. Dabei darf es anderen Kindern keinen Schmerz zu fügen. Gewaltfrei zu handeln, wie kann das gelingen? Wir führen das Gespräch mit den Eltern der betroffenen Kinder und hören zu, was die Eltern darüber berichten. Ich begleite die Eltern dabei ihre Lösung zu finden und moderiere manchmal auch zwischen den Konfliktparteien. Sie sprechen über die Werte in der Familie und ich spreche über unsere Zielstellung in der pädagogischen Arbeit in unserem Kitateam.
  • Gerne bringe ich auch Menschen zusammen. Ich begleite die Gruppe des Eltern-Baby-Treffen, organisiere mit den Eltern den Elternstammtisch und auch Feste, bei denen Familien sich treffen und mitmachen können. Dafür brauchen wir viele Partner, die haben wir im Netzwerk Kind.

Die Elternbegleiterin ist nicht nur Ansprechpartnerin für die Eltern, sondern auch für die Kinder, Erzieher*innen und für alle, die sich um das Wohl der Kinder unseres Amtes Meyenburg sorgen.

Da kommt es schon mal vor, dass mir eine Bewohnerin erzählt, dass in ihrer Nachbarschaft ein kleines Kind oft so doll schreit und sie die Kindesmutter weggehen sieht, ohne ihr Kind.

Ich sehe mich als „Anwältin für das Kind“. Kinderschutz steht vor allem, darum handel ich mit größtmöglicher Aufmerksamkeit und nutze meine Kontakte, um herauszufinden, was für einen Grund hinter den Handlungen steckt. Die „Annahme eines guten Grundes“ setzt voraus, dass ich mir meiner Vorurteile bewusst bin.

Mit diesem guten Vorsatz gehe ich ins neue Jahr und wünsche Ihnen eine gemütliche, stressfreie Weihnachtszeit. Kommen Sie gut ins neue Jahr und lassen sie sich gut begleiten. Denn Halt tut allen gut.

Ganz herzlichen Dank für Ihr Vertrauen und liebe Grüße
Ihre Elternbegleiterin Petra Hahn

Kategorien
Allgemein

Fröhliche Weihnachten

Wie es bei uns schon fast Tradition ist, besuchte uns auch in diesem Jahr der Weihnachtsmann höchstpersönlich. Nach einem gemeinsamen Frühstücksbuffet warteten unsere kleinen und großen Eichhörnchen gespannt darauf, ihn endlich begrüßen zu dürfen. Der Weihnachtsmann ließ dann auch nicht lange auf sich warten – und im Gepäck hatte er einige Geschenke. Zunächst besucht er unsere kleinen und großen Bären in der Krippe und überraschte sie unter anderem mit einem neuen Spielteppich. Die Kleinen beobachteten ihren Besucher ganz genau und der ein oder andere traute sich auch etwas näher heran.
Anschließend machte sich der Weihnachtsmann dann auf den Weg in den Essenraum, wo die Kinder aus dem Kindergartenbereich bereits warteten. Sie begrüßten ihren Gast mit einem Lied und hörten gespannt zu, als dieser einiges vom Nordpol und von seinen Rentieren erzählte. Im Anschluss holte der Weihnachtsmann auch hier ein paar Geschenke aus dem Sack – etwa neue Spiele und Materialien.
Bald schon musste der Weihnachtsmann sich wieder verabschieden, denn er hat bis zum Heiligabend noch reichlich zu tun. Er ging jedoch nicht, ohne nicht auch für die Kinder des Hortes ein paar Geschenke zurück zu lassen, die die Großen dann am Nachmittag auspacken konnten.
Auf die Kindergartenkinder wartete noch eine kleine Überraschung, denn die Erzieherinnen hatten das Märchen ,,Hänsel und Gretel“ vorbereitet, dass sie anschließend im Sportraum aufführten.

Kategorien
Allgemein KiezKita Netzwerk Kind

Ausschreibung KiezKita-Fachkraft

Das Landesprogramm „KiezKita – Bildungschancen eröffnen“ geht in die Verlängerung

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat jetzt die Fördergrundsätze verlängert und erneut zusätzliches Geld für Personalkosten der KiezKita-Fachkraft bereitgestellt. Das bedeutet für unsere Kita Eichhörnchen, dass die Angebote der Elternberatung, die Netzwerkarbeit und weitere Schwerpunkte (z.B. Beteiligung, Elternarbeit, Inklusion, Konzeptionsentwicklung) im Jahr 2023 weiter gehen können.
Damit erfüllen wir die wichtige Aufgabe, Chancengleichheit beim Zugang zu Bildung zu gewährleisten. Der Kitaträger stellte einen entsprechenden Antrag beim Landkreis. Die Praxisberaterinnen des Jugendamtes tragen zur Qualitätsentwicklung der pädagogischen Arbeit bei. Die Umsetzung des Landesprogramms wird von Gesundheit Berlin Brandenburg e.V. unterstützt.

Diese zusätzliche Stelle wird in der Kita Eichhörnchen weiterhin durch Frau Petra Hahn besetzt. Wir suchen jedoch dringend eine Nachfolge für diese ehrenwerte Aufgabe. Ab März 2023 soll eine Neubesetzung in Teilzeit erfolgen, die Frau Hahn bis zum Jahresende weiterhin begleiten möchte. Die Stelle wird vorerst bis Ende 2023 befristet und setzt eine pädagogische Ausbildung voraus.

Es besteht Grund zur Annahme, dass diese geförderte Stelle des Landesprogramms in eine Regelfinanzierung übergeleitet werden wird, weil jüngst nicht nur die Corona-Kita-Studien der Bundesregierung gezeigt haben, dass ein Bedarf besteht, sondern zuvor auch die dritte Befragungswelle der COPSY – Längsschnittstudie am Universitätsklinikum Hamburg Ebbendorf.
Das klare Ergebnis: Von den Auswrikungen und Folgen der COVID 19 Pandemie auf die psychische Gesundheit von Kindern sind besonders sozial benachteiligte Familien betroffen.

Wer Interesse an dieser Aufgabe hat, kann sich direkt an die Kita-Leiterin Frau Gerike wenden. Bewerbungen sind schriftlich beim Träger einzureichen.

Kategorien
Allgemein

Adventscafe

Weihnachten liegt in der Luft und wir singen fleißig Weihnachtslieder. Um zu zeigen, was wir schon so alles können, hatten wir die Eltern, Großeltern und Geschwister der Dinos und Ponys zu einem gemütlichen Adventnachmittag eingeladen. In Vorbereitung trafen wir uns am Vormittag im Essenraum, um gemeinsam leckere Plätzchen zu backen. Zusammen wurde noch einmal geübt und am Nachmittag war es dann soweit. Die Eltern füllten nach und nach den Essenraum und mit roten Zipfelmützen ausgestattet betraten wir unsere ,,Bühne“. Nun wurde fleißig gesungen und getanzt. Lieder wie ,,Lasst uns froh und munter sein“ oder ,,In der Weihnachtsbäckerei“ konnten sogar auch die Mamas und Papas mitsingen. Nach einem kleinen weihnachtlichen Programm stärkten wir uns bei leckerem Kuchen und natürlich mit unseren Keksen. Wer mochte, hatte dann noch die Möglichkeit, gemeinsam etwas zu basteln. Ruckzuck versammelten sich die Familien um unseren Basteltisch und gestalteten Herzen, Sterne und Weihnachtsbäume – in den schönsten Farben und natürlich mit viel Glitzer.
Wir möchten uns herzlich für die Unterstützung und die tollen Leckereien der Eltern bedanken und wünschen schon jetzt allen Familien eine besinnliche Weihnachtszeit!

Kategorien
Allgemein Förderverein KiezKita Netzwerk Kind

Ehrenamtsfest

Ein neu gestalteter Essenraum, das Projekt ,,Spielplatz im Wandel“, Weihnachtsgeschenke für die Gruppen, die Abschlusswoche der Vorschüler – die Liste von Dingen, die mit Hilfe unseres Fördervereins in den vergangenen Jahren angegangen und geschafft wurden, ist lang. Was man nicht vergessen darf: Hinter dem Förderverein stecken Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, sich ehrenamtlich zu engagieren. Egal, ob mit persönlichem Einsatz oder finanzieller Unterstützung – jede*r Einzelne trägt dazu bei, unsere Kita noch etwas schöner zu machen. Und dafür musste einmal Danke gesagt werden. Daher hatte der Vorstand des Fördervereins am 26. November alle Mitglieder und Unterstützer samt Familien zu einem Ehrenamtsfest geladen.
Annika Gayk, die Vorstandsvorsitzende, begrüßte alle Gäste und bedankte sich in einer kleinen Rede für das Engagement und den Einsatz. Sie betonte, wie wichtig das Ehrenamt ist und verwies auf die zahlreichen Erfolge und Anschaffungen, die der Förderkreis bereits erzielt hat. Bei einem gemeinsamen Abendessen konnten sich die Anwesenden darüber austauschen oder aber bereits neue Ideen in den Raum werfen. Extra dafür stand eine Wünschewand bereit, die sich im Laufe des Abends füllte. Neben den erwachsenen Vereinsmitgliedern waren auch einige kleine Gäste erschienen, die gemeinsam mit DJ Perry für gute Laune sorgten und bis in den Abend hinein feierten.
Das Fest wurde ermöglicht durch die ,,Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt“. Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns bei der Organisation und Durchführung unterstützt haben.

Kategorien
Allgemein

Weihnachtsprogramm beim DRK

Sind es nicht die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen“.

Diese Erfahrung konnten einige Kinder unserer Kita in dieser Woche hautnah erleben. Mit einem kleinen Programm erfreuten Sie zahlreiche Senior*innen des DRK in Meyenburg. Dabei nahmen die Kinder die Zuschauer in eine fantastische Märchenwelt mit. Traditionelle Weihnachtslieder erklungen im gemeinsamen Gesang – ganz ähnlich, wie in einem Chor. Der Zauber der Gemeinschaft war so spürbar und die eine oder andere Erinnerung tauchte wieder auf. Mit der Botschaft der 4 Kerzen verabschiedenden sich die Kinder:

FRIEDEN – LIEBE – VERTRAUEN – ZUVERSICHT

Text: S. Gerike