Kategorien
Allgemein Ferienprogramm

Räuber Rotbart zu Besuch

Wenn es draußen regnet, kann man nicht raus gehen? Für uns ist das kein Hindernis. Stattdessen haben wir uns heute (30.06.2021) bei Wind und Wetter auf den Weg gemacht zur Freilichtbühne im Park. Genauer gesagt ging es eigentlich in den Märchenwald zu Räuber Rotbart. Der hat uns nämlich einen Besuch abgestattet und von den Abenteuern in seinem Zauberwald erzählt. Neben uns waren auch die Ferienkinder und andere Kitas aus dem Amt Meyenburg dabei. Alle gemeinsam haben wir dem Räuber geholfen, gefundene Gegenstände den eigentlichen Besitzern zuzuordnen. In seinem Koffer hatte sich so einiges angesammelt: die goldene Kugel der Prinzessin, eine Brezel vom Hexenhaus oder eine Rose von Dornröschen. Räuber Rotbart hat uns zu jedem Märchen auch ein Lied mitgebracht und den Räuber-Rotbart-Tanz, den wir gemeinsam gelernt haben. Bei so viel Aktion haben wir doch den Regen draußen ganz vergessen. Und falls nicht: unsere kreativen Regenjacken haben uns trocken zurück in unsere Kita-Welt gebracht.

Kategorien
Allgemein Ferienprogramm

Start in die Sommerferien

Zu Beginn der Ferien haben wir im Hort eine kleine Sommerparty mit viel Sonnenschein und Bewegung gefeiert. Schon um 7.00 Uhr ging es los und wir haben uns aus dem Sportplatz des MSV Wacker getroffen. Nach den Vorbereitungen haben wir gemeinsam in Ruhe gefrühstückt. Anschließend hatten die Kinder die Möglichkeit sich ordentlich auszupowern, zum Beispiel indem sie sich auf der Hüpfburg austobten oder den gesamten Platz zum Fußballspielen nutzten. Im Laufe der Zeit hatten wir außerdem einen Parcours aufgebaut, auf dem ein kleiner Wettkampf stattfand. Als Team mussten die Kinder gemeinsam ein Hindernis umlaufe, Kniebeugen machen, über Hürden springen und durch Reifen tippeln. Auch Tauziehen durfte dabei natürlich nicht fehlen.
Von den kleinen Funken gab es eine spontane Tanzeinlage, als sie ein bekanntes Lied hörten.
Vor dem Mittagessen nutzten die Kinder den Rasensprenger, um sich etwas zu aklimatisieren.
Um das anschließende Mittagessen wurde sich selbstverständlich auch selbst gekümmert. Am Vortag waren wir gemeinsam einkaufen und verarbeiteten nun die Speisen zu einem köstlichem Mittag. Es gab – typisch Kinderessen – Nudeln mit Tomatensauce und Jagdwurst. Bevor wir allerdings essen konnten, haben wir noch einige Übungen gemacht, damit genügend Platz in unseren Bauch ist. Nach dem Mittag haben sich einige „Horties“ etwas Ruhe gegönnt, während andere sich am Schwungtuch betätigt haben.
Nach einer Abschlussrunde, in der jede(r) seine Eindrücke vom Tag und Wünsche für die nächste Veranstaltung äußern konnte, wurde der Tag mit einem abschließenden Spiel beendet.
Insgesamt war das ein gelungener Start in die Ferien!

Text: D. Reiche

Kategorien
Allgemein Ferienprogramm Spielplatz

Gestaltungsprojekt mit Katja Martin

Im Rahmen des Projektes „Hallo Nachbar“ von Bundesprogramm „Demokratie leben“ haben unsere Ferienkinder in der vergangenen Woche (20.-24. Juli 2020) an einem Kunstprojekt gearbeitet. Unterstützung bekamen sie dabei von der Künstlerin Katja Martin. Katja Martin ist freie Künstlerin bei „Freie Kunst, mobiler Kunstraum“.
In der Planungsphase erarbeiteten sich die Kinder ihre eigenen Bildzeichen. Die vorhandenen Bereiche unseres Spielplatzes wurden mit Hilfe dieser Zeichen symbolisch dargestellt. Dabei konnten sich die Kinder in verschiedenen Techniken ausprobieren.
Das Ergebnis der Arbeit kann sich sehen lassen: Bunte Bänder verzieren nun unser Hoftor und zwei Tafeln mit verschiedenen Symbolen zeigen, was es bei uns alles zu entdecken gibt.

Kategorien
Allgemein Ferienprogramm

Unser Zirkusprojekt

„Vorhang auf, Manege frei“ – das war in der vergangenen Woche (27.07.-31.07.2020) unser Motto. Mit Hilfe des Kinderzirkus COURAGE haben sich unsere Ferienkinder in Clowns, Seiltänzer, Trapezkünstler und vieles mehr verwandelt. Dazu wurde im Meyenburger Park ein großes Zirkuszelt aufgebaut. Ab Montag hieß es dann für die ca. 30 Mädchen und Jungen gemeinsam mit dem Team des Kinderzirkus und ihren Erzieherinnen üben, üben, üben. Anfängliche Ängste wurden überwunden und aus den ersten Versuchen entwickelten sich atemberaubende Kunststücke, eine lustige Clownsshow und die perfekte Beherrschung des Hula-Hoop-Reifens.
Eine Woche hatten unsere Kinder Zeit, ehe sie ihr einstudiertes Zirkusprogramm dann am vergangenen Freitag vor ihren Familien und Freunden präsentieren durften. Während der knapp 2-stündigen Show gab es immer wieder tosenden Applaus für die kleinen Artisten, denen die Aufregung, aber vor allem auch der Stolz ins Gesicht geschrieben stand.
Ein herzliches Dankeschön geht an das Team vom Kinderzirkus COURAGE, an den Pfarrer Herrn Kölbel, der dieses Projekt vermittelt hat, und natürlich an alle Helfer.

Die Besonderheit des Projektes besteht darin, dass während dieser Woche Multiplikatoren ausgebildet wurden, damit sie die Kinder in den Einrichtungen auch weiterhin in Zirkusdisziplinen anleiten können.