Kategorien
Allgemein KiezKita Netzwerk Kind Vorschulgruppe

Glühweinfest bei der Pusteblume

Es ist so weit – die Adventszeit hat begonnen und überall ist Weihnachtsstimmung spürbar. So auch in dieser Woche bei der Tagespflege ,,Pusteblume“, die zu einem Glühweinfest geladen hatte. Auch unsere Vorschulgruppe war endlich wieder dabei und sorgte mit einigen weihnachtlichen Liedern für musikalische Unterhaltung. Nach einer langen pandemiebedingten Zwangspause war die Veranstaltung nun der Neustart unserer Zusammenarbeit. Und wer hat noch vorbei geschaut? Ein Mann, mit rotem Mantel und weißem Bart… na, kommt er euch bekannt vor?

Kategorien
Allgemein Förderverein KiezKita Netzwerk Kind

Schlossmarkt 2022

Am 08. Oktober fand zum dritten Mal am Meyenburger Schloss sowie im Stadtpark der Schlossmarkt statt. Viele Vereine des Amtes Meyenburg waren dem Aufruf des Netzwerk Kind gefolgt und beteiligten sich mit zahlreichen Angeboten. Die Vielfalt der Stände zog sich durch das Gelände – vom Kinderflohmarkt der Hortkinder bis hin zum Kleintierzuchtverein fanden die Angebote großen Anklang.
Der Bürgermeister würdigte in seiner Eröffnungsrede das ehrenamtliche Engagement der Bürger*innen sowie der Einrichtungen und Vereine. Eine kulturelle Umrahmung mit historischen Kostümen, Gesang und Lesung begleitete die fröhliche Stimmung des Schlossmarktes. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Mädchenband “no control“ und die Frauen von “einfach Grünspan“. Der Verein der Bogenschützen hielt für Jung und Alt Pfeile zum Abschuss bereit. Eine besondere Attraktion war das Mobil der Fachhochschule Potsdam. Dort konnten die Besucher*innen Formen der Beteiligung kennenlernen und sich über das Projekt “Demokratie leben“ informieren.
Auch die Versorgung mit Bratwurst, Glühwein, Schmalzbroten, Kürbissuppe und leckerem Kuchen wurde durch die teilnehmenden Vereine und Einrichtungen übernommen.
Die Koordinatorin des Netzwerkes, Frau Petra Hahn, betonte, dass durch solche Veranstaltungen der soziale Zusammenhalt in Meyenburg gefördert wird. Der Schlossmarkt sei eine gute Möglichkeit zu zeigen, was wir alles können und wie es gelingen kann, Angebote für Familien, Kinder und Jugendliche zu gestalten. Sie bedankte sich herzlichst für die Bereitschaft der Vereine, die ihren Beitrag zum Gelingen des Festes leisteten und freut sich schon auf das nächste Jahr.

Kategorien
Allgemein KiezKita Netzwerk Kind Spielplatz Vorschulgruppe

Unser Weltkindertag

Der diesjährige Weltkindertag stand unter dem Motto „Kinderrechte“. Auch das Recht auf eine sichere Zukunft gehört dazu und so setzten wir gemeinsam mit den Kindern ein Zeichen für nachhaltiges Handeln und pflanzten 40 kleine Buchensetzlinge am Zaun der Kita entlang.

Einige Tage zuvor fuhren die Kinder der Vorschulgruppe mit zwei Kleintransporten in den nahegelegenen Meyenburger Stadtwald, die Buchen. Dort trafen wir den Förster Herr Neumann. Er zeigte den Kindern, wo die kleinen Buchensetzlinge zu finden sind. Unsere Schlaufüchse waren eifrig bei der Suche und buddelten 40 Bäumchen aus, die sie in Pflanzschalen zur Kita brachten. Der Förster beantwortete den Kindern ihre zahlreichen Fragen, u.a zu Baumarten und Tieren des heimischen Waldes. Eine Schatzsuche war der krönende Abschluss.

Am vergangenen Dienstag war es nun soweit und die Setzlinge fanden ihr neues Zuhause auf unserem Kitaspielplatz. Für alle anderen Kinder hatten wir verschiedene Stationen rund um die Themen Baum und Nachhaltigkeit aufgebaut. Während die einen beim Naturmemory ihr Wissen über die heimischen Baumarten und Tiere im Winter testen konnten, verwandelten sich die anderen eine Station weiter selbst in Fuchs und Waldfee. Auch hatten die Kinder die Möglichkeit, sich selbst auszuprobieren und aus Äpfeln leckere ,,Drinks“ zuzubereiten.

Die AG „Gewaltfreie Erziehung“ als Partner unseres Netzwerk Kind sowie einige Aktive von „ZukunftMitMachen“ schenkten mit dem Projekt „Wasser pflanzen“ dem Weltkindertag besonderes Augenmerk. Wir bedanken uns recht herzlich für die Möglichkeit, an diesem Projekt teilzunehmen und hoffen, einen kleinen Beitrag zum Schutz unserer Erde geleistet zu haben.

Kategorien
Allgemein Förderverein KiezKita Netzwerk Kind

Deutscher Kitapreis 2023

Das Netzwerk Kind zieht in die nächte Runde ein!
Das Bundesfamilienministerium und die deutsche Kinder- und Jugendstiftung haben gemeinsam 25 Kitas und 15 lokale Bündnisse für den Deutschen Kita Preis 2023 nominiert. Meyenburg gehört zu den 15 Nominierten in der Kategorie ,,Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“. Der Erstplatziert kann sich auf 25.000 Euro freuen und den vier Zweitplazierten winken jeweils 10.000 Euro.
In der zweiten Runde der Ausschreibung werden wir über unsere Arbeit im Netzwerk in einem Telefoninterview berichten. Auf der Grundlage der vier Qualitätsdimensionen wählen die Expert*innen die zehn Finalisten aus. Wer es schließlich unter die fünf Preisträger schafft, entscheidet eine Fachjury im Mai 2023. Weitere Informationen zum Deutschen Kita Preis  und zur Auswahl der Preisträger finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de

Text: Petra Hahn

Kategorien
Allgemein Ferienprogramm KiezKita Netzwerk Kind

Halber Flügel in Großwoltersdorf

Am vergangenen Wochenende hatte die teilweise neu zusammengesetzte Theatergruppe des Hortes die Möglichkeit, Frau Gronewegens Theaterstück ,,Halber Flügel traut sich was“ im Rahmen des Prignitzer Märchentages vorzuführen. Trotz Aufregung bereitete es ihnen große Freude, ihr schauspielerisches Talent dem gespannten Publikum zu zeigen. Die jungen Schauspieler wünschen sich, dieses Theaterstück bei einem anderen Event noch einmal aufführen zu können.

Text: C. Viola

Kategorien
Allgemein KiezKita Netzwerk Kind

Rund um den Apfel

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder das große Glück, eine Finanzierung für das Projekt ,,Schulobst“ zu erhalten. Mit dem Geld war es uns möglich, Äpfel zu besorgen und mit den Kindern aus allen Altersgruppen auf eine Entdeckungsreise rund um den Apfel zu gehen.
Wie sieht eigentlich so ein Apfel aus? Hat der wirklich ,,5 Stübchen“? Und wo und wie wächst so ein Apfel? All diesen Fragen sind wir gemeinsam auf den Grund gegangen. Unsere Vorschüler haben sich in einem Experiment Gedanken dazu gemacht, ob und warum ein Apfel schwimmt und eine Birne nicht. Auch haben wir nach den Unterschieden zwischen Äpfeln im Garten und im Supermarkt geschaut.
Und dann ging es schließlich ans Verkosten: süß oder sauer, als Apfelstück oder verarbeitet zu Apfelsaft und Apfelmus.
Auch im kreativen Bereich haben wir uns ausprobiert und es sind gebastelte Bäume, Apfeldrucke und vieles mehr entstanden.
Für die Möglichkeit, die Vielfältigkeit eines Apfels zu entdecken, wollen wir uns recht herzlich zu bedanken.

Kategorien
Allgemein Förderverein KiezKita Netzwerk Kind

Familien-Mutmach-Tag

Der vergangene Samstag (03.09.2022) stand ganz im Zeichen der Familie. Denn das Netzwerk Kind organisierte bereits zum dritten Mal den Familien-Mutmach-Tag, der in diesem Jahr in Gerdshagen stattfand.
Eingeladen waren alle Familien, um gemeinsam einen Tag voller Aktionen und Freude zu erleben – immer mit dem Ziel, zu zeigen, wie wertvoll man als Familie ist. Der Familien-Mutmach-Tag e.V. ist ein Verein, dem das Projekt „Familie“ am Herzen liegt. Mit kleinen Aktionen und Spielen gelingt es an verschiedenen Stationen, die Zusammenhalt der Familie zu fördern
Der Tag begann mit einer Begrüßung in der Turnhalle und einem kurzen Schauspiel, bevor die Mädchenband das Mutmachlied präsentierte und die Teilnehmer*innen auch den Tag über musikalisch begleitete. Anschließend starteten Eltern und Kinder zu den einzelnen Stationen, an denen sie sich als Familie ausprobieren konnten. Ob beim Basteln der Familienschatztruhen, bei einer Flussüberquerung oder auf dem Lobethron – die gemeinsame Zeit wurde ganz ungezwungen miteinander verbracht. Wertschätzung und Zuneigung drückten sich in einer verständnisvollen Kommunikation aus. Der Austausch war offen, ehrlich, direkt und herzlich. Die Familien unterstützten sich bei den Herausforderungen gegenseitig und drückten ihre Dankbarkeit und Freude aus. Das Fazit der Veranstaltung: „Es hat Spaß gemacht und wir würden es gern im nächsten Jahr noch einmal durchführen“

Text: P. Hahn

Kategorien
Allgemein KiezKita Netzwerk Kind

3. Elternstammtisch

„Wutzwerge – Trotzphase oder Entwicklungsschritt“ – ein interessantes Thema, mit dem sich die Eltern gerne beim 3. Elternstammtisch auseinandersetzen wollten. Für diese Veranstaltung konnten wir den Diplom-Pädagogen Thomas Rupf einladen, der uns in der vergangenen Woche Tipps und Tricks rund ums Thema verriet. Er ist Experte für Erziehungsfragen und erzählt in seinen Vorträgen mit viel Humor über die Tücken des Familienalltags. Dieses Mal gab er den anwesenden Eltern und auch Erzieher*innen wertvolle Hinweise, wie sie geschickt die alltäglichen Machtkämpfe mit Kindern ,,überleben“ können. Immer wieder betonte er, wie normal und wichtig die Auseinandersetzung zwischen Kind und Erwachsenem sei und dass auch ,,Fehler“ dazugehören würden. Eine weitere Botschaft des Abends: ,,Spielen Sie für die Kinder keine Rolle, seien Sie authentisch. Ihr Kind merkt eh, dass was nicht stimmt. Gestik und Mimik sagen mehr als gesprochene Worte.“ Es sei von Bedeutung, dass Eltern ihren Kindern zeigen, wo die persönlichen Grenzen liegen, um dem Kind Orietierung zu geben. Kindliche Frustration und Machtkämpfe auszuhalten sei nicht immer einfach, aber eben sehr wichtig, um Kindern ein Rollenverständnis zu vermitteln. Dabei können Kinder durchaus mit einbezogen werden und entscheiden – aber eben zu Themen, die sie selbst betreffen und die in ihre Verantwortung gegeben werden können.

Text: P. Hahn

Auf der Homepage www.erziehung-rupf.de finden Sie weitere interessante Informationen.

Sie haben auch Lust, am Elternstammtisch teilzunehmen und sich zu unterschiedlichen Themen auszutauschen? Dann schauen Sie gerne einmal hier vorbei.
Gern können Sie auch die Elternumfrage ausfüllen und uns so mitteilen, welche Themen Sie interessieren und bewegen. Wir freuen uns, Sie zu sehen.

Kategorien
Allgemein KiezKita Netzwerk Kind

Eltern-Baby-Treffen

Dieser besondere Vormittag hat bei uns schon öfters stattgefunden und nun war es wieder soweit – nach langer Zeit konnten sich Eltern mit ihren Babys wieder in unseren Räunlichkeiten treffen. Das Angebot des Netzwerkes Kind in Meyenburg gibt es schon seit fünf Jahren und richtet sich an alle Eltern in der Elternzeit im Amt Meyenburg. Nicht immer konnten wir das Angebot aufrecht erhalten, doch durch finanzielle  Förderungen ist es gelungen, das Angebot zu verstetigen. Zuletzt konnten die Treffen aufgrund der Coronaregelungen nicht stattfinden, doch nun endlich hatten die interessierten Eltern wieder die Möglichkeit, sich zu treffen, miteinander ins Gespräch zu kommen und erste Kontakte zu knüpfen. Wir als Kita möchten uns nach außen hin öffnen und unterstützen das Projekt mit Räumlichkeiten und fachlicher Beratung.
Mit Eltern gemeinsam für das Wohl des Kindes zu sorgen und sie darin zu begleiten, die frühkindliche Bildung zu fördern, ist auch ein Ziel des Landesprogrammes Kiez-Kita, zu welchen wir seit 2021 gehören.

Wir freuen uns über die Beteiligung der Eltern und auf interessante Anregungen für eine gemeinsame Zusammenarbeit. dei Treffen finden immer am ersten Mittwoch im Monat in der Kita statt. Nähere Informationen finden Sie auch hier.

Kategorien
KiezKita Netzwerk Kind

Wir machen mit

Das Netzwerk Kind hat sich für die Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ erneut beim Deutschen Kita Preis beworben. Im vergangenem Jahr waren wir für den Preis nominiert worden und gehörten zu den 15 Finalisten von 1.200 Bewerbungen. Jedoch schafften wir es im weiteren Auswahlverfahren nicht ins Finale. Davon ließen wir uns nicht entmutigen, schöpften neue Kraft und Begeisterungsfreude. Unsere Stärken im Bündnis kennen wir gut und an den Schwächen arbeiten wir weiter. Wir streben eine Weiterentwicklung und Festigung im Netzwerk Kind an und nutzen die Chance, unsere Partner/innen aktiv in die Arbeit einzubinden. Das Bündnis ist nach der Pandemie neu gestartet. Vor allem nehmen wir die Beteiligung der Zielgruppen mehr in den Fokus und setzen auf die Kooperation der Netzwerkpartner. Darum haben wir uns erneut getraut, eine Bewerbung für 2023 einzureichen und hoffen auf eine positive Entscheidung der Juroren. Es heißt Daumen drücken!

Text: P. Hahn