Kategorien
Allgemein Vorschulgruppe

Dürfen wir vorstellen: Lotti

Darf ich mich kurz vorstellen: Ich bin Lotti und seit ein paar Wochen das neue Mitglied in der Schlaufuchsgruppe. Ich selbst bin eine Füchsin und eine Freundin von Fuchs Leopold. Ich möchte alle Vorschulkinder näher kennenlernen und jede(n) Einzelne(n) am Wochenende besuchen. Frau Gramenz hat über Weihnachten schon einmal angefangen und mich zu sich eingeladen. An den letzten Wochenenden war ich auch schon bei einigen Kindern zu Hause und habe eine Menge erlebt. Wir haben gespielt und gekuschelt, wir waren gemütlich spazieren oder auf einer Baustelle arbeiten. Immer dabei habe ich bei meinen Wochenendausflügen mein Tagebuch. Eure Erlebnisse mit mir könnt ihr hier reinmalen oder auch Fotos davon aufkleben. Oder ihr überlegt euch etwas, das ihr reinschreiben wollt und füllt mein Tagebuch mit Hilfe eurer Eltern aus. Ich freue mich, euch alle kennenzulernen!

Die Idee dahinter:
Diese Idee ist entstanden, um die Sozialkompetenz der Kinder zu stärken. Wer sich die Woche über besonders im Gruppenleben einbringt, darf ein Wochenende mit Lotti verbringen und dann die Verantwortung übernehmen.

Kategorien
Allgemein Vorschulgruppe

Auf den Spuren von Pablo Picasso

Unsere Schlauchfüchse haben sich in den letzten Wochen auf die Spuren von Pablo Picasso begeben. Pablo Picasso ist ein spanischer Maler. Unsere selbst gebastelten Maseken wurden zu kleinen Kunstobjekten, die sie sich in unserer Ausstellung ansehen können.

Was ist typisch für Pablo Picasso?
Pablo Picasso war ein spanischer Maler und Bildhauer – und zwar ein sehr fleißiger. Er hat bis zu drei Bilder am Tag gemalt. Berühmt wurde er durch seinen Malstil – Landschaften, Menschen und Häuser wurden bei ihm kantig dargestellt; viele gerade Linien und maskenhafte Gesichter.
Sein Schaffen ist geprägt durch eine große Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen und Techniken. Die Werke aus seiner blauen und rosa Periode und die Begründung des Kubismus zusammen mit Georges Braques bilden den Beginn seiner außerordentlichen Künsterlaufbahn.

Wie kann man Kinder an die Kunst heranführen?
In Verbindung mit dem bestehenden Faschingsfest konnten wir den Bogen schlagen. Schnell waren die Kiner zu begeistern, sich eine Maskenkunst selbst zu gestalten. Die Idee für eine Ausstellung kam dann später, denn diese Vierlfalt an unterschiedlichen und selbstgebastelten Masken konnten wir den Eltern nicht vorenthalten. Wir sprachen über den Künstler und sahen uns Werke von Pablo Picasso an. Wir denken, unsere Kunstwerke können sich sehen lassen. Eine Kunstpraäsentation für die anderen Gruppen wird folgen. Viel Spaß bei der Betrachtung.

Text: Frau Gramenz

Kategorien
Allgemein Vorschulgruppe

Abschlusswoche der Füchse

Es ist wieder soweit: Ein Schuljahr neigt sich dem Ende entgegen und unsere Schlaufuchsgruppe verlässt bald unseren Kindergarten. Die Schule und damit ein spannender neuer Lebensabschnitt warten auf unsere künftigen Erstklässler. Doch bevor in der Schule so richtig durchgestartet wird, fand in der Kita erst einmal die Abschlusswoche der Vorschulgruppe statt.
Los ging es am Montag mit einem Besuch in der Bibliothek, wo die Kinder ihre Abschluss-T-Shirts überreicht bekamen. Die Bibliothek war in den vergangenen Jahren immer wieder Anlaufpunkt für die Kinder – ob bei den Besuchen mit dem Kindergarten oder auch privat – und wird es hoffentlich auch in Zukunft bleiben.
Am Dienstag nutze die Vorschulgruppe das gute Wetter für einen Ausflug in das Hainholzschwimmbad in Pritzwalk. Mit Badehose und Bikini ausgestattet, startete die Reise morgens am Bahnhof, wo sie sich gemeinsam mit dem Zug auf in Richtung Freibad machten. Dort angekommen, sorgten die verschiedenen Becken, Sprungblöcke und vor allem die riesiege Rutsche für einen actionreichen und sehr spaßigen Tag.
Am Mittwoch veranstalteten die Mädchen und Jungs gemeinsam mit Frau Gramenz einen Beautytag in der Kita. Dabei drehte sich alles um den eigenen Körper. Passend dazu probierten sich unsere Schlaufüche auch in Yoga einmal aus und starteten eine Traumreise.
Am Donnerstag fand dann das eigentliche Highlight der Woche statt: eine Fahrradtour bis nach Krempendorf. Dort wartete schon das Bikercamp auf unsere Sportler*innen. Trotz der heißen Temperaturen eignete sich der Nachmittag für zahlreiche Spiele und Aktivitäten, ehe gegen Abend dann die ersten Eltern eintrafen. In gemütlicher Runde wurde beisammen gesessen und gegrillt und vor allem die Möglichkeit genutzt, sich nach langer Zeit mal wieder austauschen zu können. Die Vorschulkinder hatten gemeinsam mit Frau Gramenz ein kleines Programm vorbereitet, welches sie ihren Eltern voller Stolz präsentierten. Frau Gramenz bedankte sich bei allen Helfer*innen, die sie in der Vorbereitung und auf den Ausflügen unterstützt haben. Und auch die Kinder und ihre Eltern überreichten ein kleines Dankeschön zum Abschied. Spät am Abend stand dann noch eine Herausforderung vor den Kids: eine Übernachtung im Bikercamp. Ein spannender Tag fand damit auch ein aufregendes Ende.
Der Freitag begann dann mit einem gemütlichen Frühstück, ehe auch schon der nächste Höhepunkt auf dem Programm stand. Mit dem traditionellen Schultütenfest wurden unsere Vorschulkinder nun offiziell zu den nächsten Schulanfängern ernannt und aus unserer Kita verabschiedet.
Mit dem abschließenden Fest endete somit auch die Abschlusswoche.
Ein herzliches DAnkeschön gilt allen Eltern und Helfer*innen, die zum Erfolg der Abschlusswoche beigetragen haben. Vor allem aber wünschen wir allen Vorschulkindern einen erfolgreichen Start in die Schule und alles Gute für die Zukunft. Wir hoffen, dass ihr noch oft an eure Zeit bei uns in der Gruppe zurückdenken werdet.

Kategorien
Allgemein Spielplatz Vorschulgruppe

Eröffnungsveranstaltung des neuen öffentlichen Spielplatzes

Am 27.08.2020 wurde der neue städtische Spielplatz – uns bekannt als der Pilotenspielplatz – nach einer längeren Umbauphase neu eröffnet. Da dieser direkt an unser Außengelände grenzt, konnten wir schon in den letzten Tagen immer mal einen Blick auf die neuen Geräte werfen. Zur Eröffnung waren neben der Schule und dem Evangelischen Kindergarten auch wir eingeladen. Nachdem der Bürgermeister und die Leiterin des Bauamtes einige Worte gesprochen hatten, durften wir die neuen Spielgeräte einweihen und ausgiebig testen. Dabei gab es einiges Neues für uns zu entdecken!