Kategorien
Allgemein Netzwerk Kind

„Oma / Opa erzähl mal“

Die Kita „Eichhörnchen“  war in der vergangenen Woche Gastgeber für die Senioren des Amtes Meyenburg.
Schon lange haben der Seniorenbeirat und das Netzwerk Kind generationsübergreifende Projekte mit Kindern geplant. Doch leider ist es in dieser Corona – Zeiten nicht ganz einfach, Begegnungen zu schaffen. Nichtsdestotrotz haben Frau Wesenberg vom Seniorenbeirat und Frau Hahn vom Netzwerk Kind ein Treffen im Garten der Kita geplant. Sie starteten einen Aufruf mit einer Einladung an alle Seniorenbeiratsmitglieder, Kuchen zu backen und sich am 16.09.20 um 14 Uhr mit den Kinder der Kita zu treffen. 
Voraussetzung war das Wetter, denn nur bei schönem Wetter konnte auf dem Spielplatz die Begegnung stattfinden.
Es schien die Sonne schon am frühen Morgen. Es wurden Tische und Stühle nach draußen getragen und unter einem Pavillon aufgestellt. Die Praktikantinnen deckten die Tische festlich ein. Die Kinder waren interessiert, was da geschieht und wollten mithelfen. Phillip half ganz eifrig, die Servietten auszuteilen. Dabei kamen die Erzieher*innen ins Gespräch über die heutigen Gäste. „Was sind Senioren?“, wollten die Kinder wissen. Darüber nachzudenken ist ein spannendes Thema. 
Viele Großeltern leben nicht mehr mit ihren Familien zusammen, wie es früher einmal war und der Kontakt zu den Enkelkindern ist in einigen Familien mit Schwierigkeiten verbunden. Für die Kinder sind Oma und Opa wichtige Personen in ihrem Leben. Sie haben mehr Zeit als die Eltern, haben viel erlebt und können schöne Geschichten erzählen. 
Das Projekt unter dem Motto „Oma und Opa erzähl mal“  sollte bewirken, dass die Generationen sich besser kennen und  gegenseitig respektieren lernen. Die Kinder der Kita hatten zuvor ein Liedchen geübt. Beim Vortragen zauberten sie in die Gesichter der Senioren ein Lächeln und bekamen Beifall sowie Gummibärchen zur Belohnung. Es war eine schön gemeinsame Zeit mit herzlichen Gesprächen. Dafür bedankten sich die Senioren und hoffen auf weitere Begegnungen. Das Netzwerk Kind möchte mit den Netzwerkpartner den sozialen Zusammenhalt in ihrem Sozialraum (Amt Meyenburg) fördern. „Wenn wir miteinander kooperieren und uns gegenseitig unterstützen, können wir in unserer Region, vor Ort vieles bewegen, das unsere Gemeinschaft stärkt. Davon bin ich überzeugt“, sagt die Netzwerkkoordinatorin Petra Hahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.