Kategorien
Allgemein

Ab in die Urzeit!

Vor kurzem waren wir zu einer Ausstellung im Kindergarten eingeladen. Ein Mädchen der Vorschulgruppe präsentierte ihr Kunstwerk ,,Der Berliner Zoo“. Im Traumland, mit Licht und Musik in Szene gesetzt, stand ihr Kunstwerk im Mittelpunkt. Wir sprachen gemeinsam über das Bild: Was ist darauf zu sehen und zu entdecken? Was wissen wir darüber? Wie wurde das Bild gemalt?

Ich fragte die Hasenkinder: Was können wir denn für ein Kunstwerk machen? Die Jungs hatten gleich zwei Ideen: eine Vulkanlandschaft oder eine Unterwasserwelt. Cool!
Wir entschieden uns für die Vulkanlandschaft. Aber wie macht man das denn eigentlich? Google half uns weiter und wir sahen uns gemeinsam ein Video an. Dann ging es an die Arbeit: Pappe, Leim, Zeitungen, Toilettenpapierrollen und Sand brauchten wir.

Schritt 1:
Auf einem großen Stück Pappe modellierten wir mit den Toilettenpapierrollen, Zeitungen und dem Leim eine Vulkanlandschaft.

Schritt 2:
Wir beschmadderten die getrocknete Vulkanlandschaft mit Paste aus Sand und Leim. Das hat den Kindern sehr viel Spaß gemacht.

Schritt 3:
Anmalen!

Nun nur noch eine paar Dinos und Bäume in die Landschaft gestellt – super! Ein Vulkanausbruch mit Backpulver, Natron, roter Farbe und Essig durfte natürlich nicht fehlen – sehr, sehr cool!

In Dinobüchern erfuhren wir, welche schwierigen Namen Dinos haben können. Oder können Sie Hypsilophodon foxi flüssig vorlesen oder nachsprechen? 🙂 Aber manchen Kindern gelang das schon echt super! Sie sind halt die Experten!
Aber nicht nur linguistische (sprachliche) Herausforderungen bietet uns die Beschäftigung mit dem Thema Dino. So lesen wir gerade das Buch ,,In einem Land vor unserer Zeit“. Geschichten hören, von Freundschaft und Zusammenhalt, aber auch von Konflikten und Bedrohungen – das macht Spaß und ist interessant.
Natürlich spielen wir auch mit unserer Dinolandschaft. Im Freispiel oder im Morgenkreis denken wir uns Geschichten oder eine Handlung aus. Und schon sind wir mittendrin im Dinoprojekt. Einen Dino tuschen oder basteln und zeichnen lernen steht dann als nächstes auf unserer Liste!

Text: Frau Becker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.